Skat online um Geld spielen

Thumb

Wo kann ich Skat um Geld spielen?

Ich spiele auf Skill7.com. Dort gibt es eigentlich immer einen freien Spieler und die Einzahlung bzw. Auszahlung des Gewinns verlief bislang reibungslos. Weitere Spiele-Anbieter mit Echtgeld-Skat habe ich hier getestet.

▶ ▶ ▶ Hier zu Skill7.com

Tipps: So kannst Du mit Skat Geld verdienen

Skat ist ein sehr bekanntes Spiel für drei Spieler. Es wird mit einem französischen Blatt mit 32 Karten gespielt. Das Ziel des Spiels ist es, mindestens 61 von insgesamt 120 Punkten zu bekommen. Diese Punkte sind die Augen der verschiedenen Spielkarten. As = 11 Punkte, König = 4 Punkte, Dame = 3 Punkte usw. Die Karten werden gemischt, und dann im Uhrzeigersinn folgendermaßen ausgeteilt: Erst drei Karten für jeden der drei Mitspieler, dann zwei als Skat in die Mitte, danach für jeden vier und noch einmal drei Karten. So hält jeder der Mitspieler insgesamt zehn Karten auf der Hand.


Video-Link zu Skat online spielen

Skat setzt sich aus zwei Teilen zusammen, dem Reizen und dem eigentlichen Spiel. Beim Reizen geben die Spieler eine Art Gebot ab, über den Wert des Spieles, das sie mit ihrem Blatt machen könnten. Dabei werden mehrere Möglichkeiten unterschieden, nämlich die vier Farbenspiele Karo (Wert 9), Herz (10), Pik (11) und Kreuz (12), sowie der Grand (24). Eine Sonderform ist das Nullspiel, bei dem der Spieler keinen Stich bekommen darf.
Für die verschiedenen Nullspiele gibt es auf der Reizskala feste Werte. Beim Farbenspiel und beim Grand dienen die Buben als Multiplikatoren. Wer beim Reizen die höchste Ansage gemacht hat, darf den Trumpf des Spiels bestimmen. Er spielt dann alleine gegen die beiden Mitspieler.

Der Alleinspieler darf, muss aber nicht, den Skat aufnehmen, zwei Karten austauschen und wieder zwei ablegen. Dann beginnt das eigentliche Spiel, bei dem es darum geht, möglichst viele Punkte durch Stiche zu bekommen. Der Spieler links vom Kartengeber ist Vorhand und spielt die erste Karte aus. Die beiden anderen Spieler müssen immer die Farbe bekennen. Haben sie diese nicht mehr, dürfen sie entweder trumpfen oder abwerfen. Wer die höchste Karte gespielt oder getrumpft hat, erhält den Stich. Nach jedem Spiel erfolgt eine Abrechnung in Höhe des Reizwerts.

Screenshot aus dem Skat-Spiel